Sonnenenergie

Sonnenenergie – Solarenergie Sonnenenergie

Die Sonne ist für alles Leben auf der Erde notwendig. Die Sonnenenergie oder auch Solarenergie genannt, ist die Energie
der Sonnenstrahlung. Sie treibt den Wasserkreislauf der Erde an, ist für die Luftdruckunterschiede in der Atmosphäre
verantwortlich durch die Wind entsteht und sie sorgt für die Erwärmung der Erde. Die auf die Erdoberfläche auftreffende
Sonnenenergie kann in Form von elektrischem Strom, Wärme oder chemischer Energie genutzt werden.

Die Sonne ist die größte Energiequelle überhaupt. Sie liefert mehr als das zehntausendfache des Weltenergiebedarfs
der Menschheit. Durch die Nutzung der kostenlosen Sonnenenergie können die natürlichen Ressourcen geschont und ein
wertvoller Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz geleistet werden.

Sonnenenergie - kostenlos für jedermann nutzbar

Wie kann man die Sonnenenergie nutzen?

Durch den Einsatz von Solartechnik kann man die Sonnenenergie direkt als auch indirekt nutzen. Zur direkten Nutzungsform
zählt beispielsweise die Photovoltaik, welche durch Solarzellen elektrischen Strom erzeugen. Die Solarthermie hingegen, erzeugt
durch Solarkollektoren Wärme zur Brauchwasserbereitung oder zur solaren Raumheizung. Die Solarthermie birgt das größere
Einsparpotenzial, denn wir benötigen rund 75 Prozent unseres Energieverbrauches für die Wärmeerzeugung.

Wie funktioniert die Solarthermie?

AkoTec - Solaranlage zur Nutzung der Sonnenenergie - Einfamilienhaus mit 2 Ferienwohnungen mit 210 direct flow Röhren, 33,9 m² Kollektorfläche, ca. 21 kWp Leistung

Sonnenkollektoren sammeln die Sonnenenergie ein und wandeln diese in thermische Energie um. Diese thermische Energie wir
in einem Pufferspeicher gesammelt und bei Bedarf für das Brauchwasser oder für die Heizung zur Verfügung gestellt. Je
nach Größe der Kollektorfläche kann die Anlage den kompletten Warmwasserbedarf abdecken oder zusätzlich in der Übergangszeit
das Gebäude beheizen. Bei Neubauten und Häusern mit sehr hohem Dämmstandard ist auch ein einhundert Prozent solares Heizen möglich.

Die Größe der Kollektorfläche richtet sich nach dem Anwendungsbereich, der Anzahl der Hausbewohner, der Wohnfläche und der
Speichergröße. Möchten Sie wissen wie groß etwa Ihre Solaranlage sein muss. Dann nutzen Sie den Online Rechner. Hier können Sie mit
nur wenigen Angaben, die Größe und das mögliche Einsparpotenzial erfahren.

Solarthermie hilft Sparen!

Wer seine Gas-, Öl- oder Holzheizung mit einer Solarthermischen Anlage kombiniert schont nicht nur die Umwelt, sondern profitiert auch noch von sinkenden Heizkosten.
Eine solarthermische Anlage kann die Energiekosten zwischen 30 und 50 Prozent im Jahr reduzieren, für Ihren Geldbeutel bedeutet das, dass sie zwischen 30 und 50 Prozent weniger
Geld für fossile Brennstoffe ausgeben. Somit amortisieren sich die Investitionskosten für eine Solaranlage innerhalb weniger Jahre. Zusätzlich lässt sich durch die attraktiveren
Fördermöglichkeiten viel Geld sparen.

Wie können Sie Solarthermie nutzen?

Haben Sie eine freie Fläche auf dem Dach oder an der Fassade die nach Süden gerichteten ist? Dann ist die Grundvoraussetzung für die optimale Nutzung von Solarkollektoren
bereits gegeben! Es ist auch möglich Solarkollektoren auf ein Haus zu installieren wo die Dachflächen nach Osten und Westen ausgerichtet sind. Hier sind die Erträge dann
aber nicht so optimal.

Der wichtigste Bestandteil der Solaranlage ist das Kollektorfeld. Hier sollte man auf einen qualitativ hochwertigen Kollektor mit einer langen Lebenszeit setzten. Im Idealfall
ermöglicht er viele verschiedene Montagevarianten, wie beispielsweise die flache Fassadenmontage oder flach auf einem Flachdach liegend. An der Balkonbrüstung angebracht oder
als Terrassenüberdachung. Es gibt bereits viele Möglichkeiten den Solarkollektor auch optisch in Szene zu setzen.

Kommentare sind geschlossen